FreiRaumWels erhalten!

Der FreiRaumWels wurde im September 2015 am Standort Altstadt 8 mit dem Rückenwind aller Gemeinderatsparteien eröffnet, um den Menschen in Wels kostenlos einen Raum zur selbstständigen Umsetzung nachhaltiger Aktivitäten zur Verfügung zu stellen. Der Verein „FreiRaumWels“ wurde als Trägerverein gegründet, um dem Projekt einen organisatorischen und rechtlichen Rahmen zu geben. Er hält den Kontakt zu den NutzerInnen und kümmert sich mit viel Liebe und Engagement darum, dass möglichst viele Menschen zur aktiven Gestaltung von Gesellschaft ermutigt werden und Ihre Ideen Raum finden. Seither haben über 1130 Aktivitäten stadt gefunden. DANKE an alle Akteurinnen und Akteure!

Der Raum in der Altstadt 8 fungiert wie ein Gesicht der Aktivitäten und wurde nach folgenden Kriterien ausgewählt:

  • zentral gelegen
  • barrierefrei
  • von außen einsichtig
  • inspirierendes und einladendes Ambiente
  • Besitzer / Bewohner stehen positiv zum Projekt

Das Ziel dabei war, den Schwung der Innenstadtagenda21, die in Wels zwischen 2009 und 2015 stattgefunden hatte, weiter zu nutzen und eine überparteiliche Plattform für Bürgerbeteiligung in Form eines entsprechenden Raumangebotes zu schaffen und dauerhaft zu etablieren. 

Anfang September 2020 kam es zur Kündigung des Mietvertrages durch den Bürgermeister der Stadt Wels.

Gemeinsam mit dem Vorstand stellten SPÖ, GRÜNE und NEOS am 19. Oktober 2020 im Gemeinderat einen Antrag auf Erhalt des FreiRaumWels, der in den Finanz- und Präsidialausschuss verwiesen wurde. Um das drohende Aus des Projektes zu verhindern, suchen Politik, NutzerInnen und Trägerverein nach einer Lösung für das Wahljahr 2021, mit dem Ziel, den langfristigen Erhalt des Angebotes wieder zu sichern. Mit städtischer Unterstützung und Spenden konnte eine  Finanzierung für das Jahr 2021 bis dato fast zur Gänze auf die Beine gestellt werden. Auf der  Crowdfunding-Plattform erhalten.freiraumwels.at kann der aktuelle Stand eingesehen werden.  

Der FreiRaumWels hat sich am bestehenden Standort gut entwickelt und wurde mit viel Liebe ansprechend gestaltet und bespielt. Er besitzt dort das Potential, sich weiterzuentwickeln und lebendig zu bleiben.

Am 25. August 2021, einen Monat vor der Gemeinderats- und BürgermeisterInnenwahl 2021, diskutierten Trägerverein, Politiker(Innen) des Welser Gemeinderates und NutzerInnen des FreiRaums die politischen Perspektiven zum Erhalt des Angebotes, mit dem Ziel, ein klares Bild zur Zukunft des FreiRaumWels entstehen zu lassen. Die Diskussion war sehr aufschlussreich und kann auf youtube nachgesehen werden: 

Klartext FreiRaumWels Video

TeilnehmerInnen der Diskussion

 

Weiterhin möchten wir um Unterstützung für einen Verbleib in der Altstadt 8 bitten. Dazu könnt Ihr die Unterschriftenliste nutzen oder eine Wortspende an programm@freiraumwels.at schicken. Die Finanzierung für das Jahr 2021 konnte vom Vorstand bereits fast zur Gänze über Spenden organisiert werden. Ein herzliches Dankeschön an die vielen UnterstützerInnen! Es gab für 2021 eine Förderung der Stadt in der Höhe von 8.000,- Euro, die im März 2021 vom Stadtsenat unter dem Vorsitz des Bürgermeisters und von allen Mitgliedern bewilligt wurde.

Am 26. September 2021 werden der Gemeinderat und die BürgermeisterInnen neu gewählt. Der Verein FreiRaumWels hofft, dass sich der Gemeinderat als oberstes Entscheidungsgremium der Stadt wieder für einen Erhalt des FreiRaumWels ausspricht und die Finanzierung übernimmt, so wie das bereits 2015 der Fall gewesen war.